Office Click-to-run und Windows Setup parallel installieren

Wenn Sie Office per Windows Installer installieren, bekommen Sie bei der Click-To-Run Installation eine Fehlermeldung, dass es nicht installiert werden kann.

Die Folgenden Schritte helfen, das zusätzliche Office oder Projekt/Visio zu installieren.

 

  • über „Systemsteuerung“ und „Programme und Funktionen“ schauen welche Version (x86 oder x64) installiert ist.
  • öffnen Sie die Registry (über „Start“ (links unten auf dem Desktop) und direkte Eingabe des Wortes (Regedit)
  • navigieren Sie zu dem folgenden Key:
  •  bei 32-bit HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall
  • bei 64-bit HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall
  • per Rechtsklick einen neuen DWORD erstellen mit dem Namen „SystemComponent“ und dem Wert 1
  • Danach wieder in „Programme und Funktionen“ und über F5 aktualisieren, hier sollte das Office dann verschwinden.
  • ausstehende Installation ausführen und danach einmal starten.
  • zum Schluss den Registryeintrag einfach wieder löschen und über „Programme und Funktionen“ und F5 kontrollieren, ob beide Office angezeigt werden

 

 

Office per CMD aktivieren

Häufig tritt in letzter Zeit das Problem auf, dass Office 2016 sich nicht aktivieren lässt, aber auch keinen Fehler zeigt.

 

Hier kann folgendes Abhilfe schaffen.

Nach jedem Befehl mit „enter“ Taste bestätigen und ausführen lassen.

  1.  CMD als „Administrator ausführen“
  2. cd C:\Program Files\Microsoft Office\Office16
  3. cscript OSPP.VBS /dstatus -> hier schauen welche letzten 5 Buchstaben und/oder Zahlen eingetragen sind
  4. cscript OSPP.VBS /unpkey:“die letzten Ziffern und Buchstaben eintragen“
  5. cscript OSPP.VBS /inpkey:“den neuen Produktkey kopieren und einfügen“
  6. cscript OSPP.VBS /act

 

Danach sollte die Meldung kommen, dass Office erfolgreich aktiviert wurde.

Kontrollieren Sie es im Officeprogramm nach unter dem Punkt: „Datei -> Konto“

 

Windows RDP funktioniert nicht – CredSSP oder Keine Verbindung zum Remotecomputer

Um diese Fehler zu beseitigen, unter der administrativen Kommandozeile (cmd als Administrator auführen) auf dem Client folgenden Befehl absetzen:

REG ADD HKLM\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System\CredSSP\Parameters\ /v AllowEncryptionOracle /t REG_DWORD /d 2

Durch diesen Befehl wird der Updatestand nicht geprüft und die Remotedesktopverbindung funktioniert wieder. Fehler tritt meistens nach Windows Updates am Client auf da der Updatestand mit dem Server dann nicht mehr übereinstimmt.

Sollte es nicht funktionieren selbigen Befehl unter selben Voraussetzungen auf dem Server absetzen.

Problemlösungen

In jedem Abschnitt finden Sie die Lösungen zu Problemen die sich auf das jeweilige Betriebssystem beziehen.

Sollte ein Problem nicht gelistet sein, können Sie unter Fragen einen Kommentar hinterlassen der Ihr Problem schildert und zu dem Sie eine Lösung benötigen.