Outlook 2016/2019 verlangt immer wieder Passwort

Problem war nur an einem PC existent. Die anderen PCs der Firma liefen fehlerfrei. Nach den Standardlösungen (neues Profil inkl. PC-Bereinigung, Neuinstallation Outlook, Exchange Cache Mode deaktivieren, Kontrolle Exchange2016 MAPI Authentifizierung und IIS-Logs), haben wir in ITler Manier in einer Tag und Abendaktion angefangen das Problem zu identifizieren. Das Problem ist so einfach wie simpel, aber man muss es finden.

Kontrolle und Lösung:

In der Anmeldeinformation in der Windows Systemsteuerung fiel unter den „generieschen Anmeldeinformationen“ auf, dass es einen Punkt von „Office365“ gab, was erklärt weshalb Mitschnitte des Verkehrs bei der Authentifizierung immer nach „aussen“ kommuniziert haben.

Durch setzen des folgenden Registrykeys wird eine nicht benötigte Office365 Authentifizierung unterbunden (ACHTUNG WENN IHR UNTERNEHMEN Office365 BENUTZT DIESEN SCHRITT NICHT MACHEN)

[HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Office\16.0\Outlook\AutoDiscover]
"ExcludeExplicitO365Endpoint"=dword:00000001

 

Bei uns gab es den Schlüssel „Autodiscover“ nicht, diesen haben wir angelegt und anschließend darin den dWord angelegt.

 

 

Danach Registry schließen, in Outlook ein neues Profil anlegen und verbinden.

Es funktioniert sowohl im Cache, als auch ohne Cache Modus.

Seitdem dieser Key gesetzt wurde tritt das Problem nicht mehr auf.

 

Eine Antwort auf „Outlook 2016/2019 verlangt immer wieder Passwort“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.